Studienstipendien (LLM) 2020/2021 für Juristen

Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2020/2021 ist abgelaufen

Programmbeschreibung

Es gibt viele gute Gründe, einen Teil des Jurastudiums in den USA zu verbringen. Unsere Studienstipendien für angehende Juristen bieten finanzielle Unterstützung für 9-monatige LL.M./M.C.L.-Programm an einer akkreditierten US-Hochschule.

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist der Nachweis über das 1. Juristische Staatsexamen mit mindestens „vollbefriedigend“ bis zum 5. August 2019.

Die BewerberInnen arrangieren die US Studienzulassung (mit Studienbeginn im Herbst 2020) selbständig bis zum 30. April 2020. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserem Ratgeber Merkblatt zur Hochschulauswahl“.

Neben erstklassiger Forschung und Lehre erleben Sie den vielfältigen internationalen Austausch innerhalb und außerhalb des Hochschulcampus hautnah. Dabei erweitern Sie Ihre fachlichen Qualifikationen, stärken Ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen und entwickeln sich persönlich weiter. Unsere StipendiatInnen zeichnen sich neben ihren besonderen akademischen Leistungen vor allem durch ihr aktives Engagement als „Citizen Ambassadors“ aus.

Im Sinne eines breit gefächerten demokratiefördernden Dialogs unterstützt Fulbright Germany vermehrt den Austausch mit großen staatlichen Hochschulen und kleineren öffentlichen und privaten Universitäten im amerikanischen „Heartland“ (Südstaaten, Mittlerer Westen, Rocky Mountains-Region). Bei einer erfolgreichen Bewerbung beraten wir Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten für ein Studium an einer unserer Netzwerkuniversitäten in den genannten Regionen.

Als StipendiatIn profitieren Sie auch nach Ihrem USA-Aufenthalt von unserem weltweiten Fulbright-Netzwerk und zahlreichen Angeboten für unsere Alumni. Lesen Sie hier nach, welche Fulbright-Erfahrungen unsere aktuellen StipendiatInnen in den USA gemacht haben.

FÖRDERSCHWERPUNKT DEMOKRATIE

Gefördert werden insbesondere StipendiatInnen, die sich im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeit oder durch gesellschaftliches Engagement aktiv mit der Geschichte, Gegenwart und den Potenzialen einer demokratischen Gesellschaft auseinandersetzen und somit einen Beitrag zur demokratischen Kultur leisten.

Gemäß dem Anspruch des Fulbright Programms richten wir uns an Studierende und AbsolventInnen, die durch ihre Persönlichkeit und ihr Engagement aktiv zum akademischen, kulturellen und demokratiefördernden Austausch zwischen Deutschland und den USA beitragen.

Stipendienleistungen

Bis zu US-Dollar 34,500 für 9 Monate zur Finanzierung der monatlichen Kosten und (eines Teils) der Studiengebühren in den USA

600 Euro Nebenkostenpauschale

Finanzierung und Buchung der Reise

Finanzierung einer US-Kranken-/Unfallversicherung

Gebührenfreie Ausstellung des Fulbright-Visums

Mehrtägiges Vorbereitungsseminar in Berlin

Aufnahme in das internationale Fulbright-Netzwerk

Optionale Teilnahme an einem Gateway-Programm und/oder eines Enrichment Seminars in den USA

Beratung und Betreuung durch Fulbright Germany und unsere US-Partner

Für US-Studienkosten, die die finanziellen Leistungen des Fulbright-Studienstipendiums übersteigen, können Sie ergänzend, die Studienförderung der Ausbildungs- und Begabtenförderungswerke in Anspruch nehmen.

Da das Fulbright-Stipendium aus Mitteln der Deutschen Bundesregierung finanziert wird, ist es nicht möglich, parallel Stipendien aus öffentlichen Mitteln deutscher Institutionen mit vergleichbarem Verwendungszweck in Anspruch zu nehmen (z.B. DAAD-Jahresstipendien, Offene Stipendienprogramme der Studienstiftung).

Wir bitten um Verständnis, dass bereits in den USA begonnene Studienprogramme mit dem Fulbright-Stipendium nicht fortgeführt werden können.

Zielgruppe

Bewerben können sich Studierende und AbsolventInnen der Rechtwissenschaften an staatlich anerkannten Fachhochschulen und Universitäten die bis zum 5. August 2019 ihr 1. Juristisches Staatsexamen mit mindestens „vollbefriedigend“ bestanden haben können sich bewerben.

Chancengleichheit, Diversität, Inklusion sowie Bildungsgerechtigkeit gehören zu den Grundprinzipien der Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Kommission. Die Bewerbung ist offen für alle Personen unabhängig von, aber nicht eingeschränkt auf, Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, gesellschaftlichem Status, sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität.

Fulbright Germany ermutigt auch BewerberInnen aus traditionell unterrepräsentierten Studierendengruppen, sich für alle seine Stipendien, Programme und anderen Aktivitäten zu bewerben.

Bewerbungsvoraussetzungen

Deutsche Staatsangehörigkeit

Bis zum 5. August 2019: 1. Juristische Staatsexamen mit mindestens „vollbefriedigend“

Gute bis sehr gute fachliche Vorbildung

Fachliche Zielorientierung für das US-Studienvorhaben

Gute englische Sprachkenntnisse

Aktive Interessen und persönliches Engagement außerhalb des Studiums

Motivation, sich für Völkerverständigung einzusetzen

Bewerbungsverfahren und -fristen

Die Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2020-2021 ist abgelaufen. Nach dem 07. Mai 2020 werden wir die aktuellen Richtlinien und Bewerbungsunterlagen veröffentlichen. Die Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2021/2022 wird im August 2020 sein.

FREQUENTLY ASKED QUESTIONS - FAQ

Kontakt

Deutsche Programme
Fulbright-Kommission
Lützowufer 26
10787 Berlin
Germany

E-Mail Kontakt

Go back