Reisestipendien

Die Ausschreibung des Reisestipendienprogramms 2019-2020 finden Sie hier ab November 2018. Die folgenden Hinweise beziehen sich zu Ihrer Orientierung auf das Programm 2018-2019, in dem die Bewerbungsfrist bereits verstrichen ist.

Programmbeschreibung

Die Reisestipendien dienen dem kulturellen Austausch und der Vertiefung des fachlichen Studiums. Stipendiat/innen sind ab dem amerikanischen Herbstsemester (August/September) 2018 für ein vier- bis neunmonatiges Vollzeitstudium an der US-Partnerhochschule eingeschrieben.

Stipendienleistungen

Die Fulbright-Kommission finanziert folgende Leistungen:

  • Eine Reise- und Nebenkostenpauschale in Höhe von insgesamt €2.000.
  • Teilnahme an einem obligatorischen Vorbereitungs- und Netzwerktreffen deutscher und amerikanischer Fulbright-Stipendiat/innen in Berlin (17. bis 21. März 2018).

Zielgruppe

Gemäß dem Anspruch des Fulbright Programms richten wir uns an Studierende, die durch Ihre Persönlichkeit und Ihr Engagement aktiv zum akademischen und kulturellen Austausch zwischen Deutschland und den USA beitragen. Bewerben können sich:

  • Bachelor-Studierende, die zum Zeitpunkt der Studienaufnahme in den USA (August/September) mindestens vier erfolgreich abgeschlossene Fachsemester nachweisen und nach Abschluss des USA-Studiums ihr Bachelor-Programm an der deutschen Hochschule beenden
  • Master-Studierende, die nach Abschluss des USA-Studiums ihr Master-Programm an der deutschen Hochschule beenden.

Bewerber/innen, die bereits länger als vier Monate in den USA studiert oder ein studienrelevantes Praktikum absolviert haben, können sich nicht bewerben.

Das Reisestipendium der Fulbright-Kommission kann nicht mit anderen Stipendien kombiniert werden, wenn diese für einen vergleichbaren Zweck wie das Reisestipendium vergeben werden oder es sich um geschlossene Stipendienprogramme handelt (z.B. DAAD-Individualstipendien, Förderung im Rahmen von ISAP, BachelorPlus), deren Leistungen die Finanzierung der Reisekosten beinhalten.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Bereitschaft zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung
  • Motivation, sich für die deutsch-amerikanische Verständigung einzusetzen
  • Gute bis sehr gute fachliche Vorbildung
  • Schlüssige fachliche Zielorientierung für das Studienvorhaben
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Aktive Interessen außerhalb des Studiums
  • Teilnahme am Austauschprogramm der deutschen Heimathochschule mit einer US-Partnerhochschule: Der Studienaufenthalt wird aufgrund bilateraler Vereinbarungen der Institutionen arrangiert und (teil-)finanziert. Programmteilnehmer/innen reisen mit dem Visum der Gasthochschule in die USA
  • Deutsche Staatsangehörigkeit

Bewerbungsverfahren und -fristen

Die nächste Ausschreibung der Reisestipendien finden Sie hier in der Zeit von November 2018 bis Januar 2019 für das amerikanische Studienjahr 2019-2020. Dann sind die aktuellen Bewerbungsrichtlinien, Bewerbungsformulare und Fristen auf dieser Website hinterlegt.

Die Bewerber/innen, die von Ihrem Akademischen Auslandsamt für ein Reisestipendium nominiert wurden, informieren wir Ende Februar über das Ergebnis des Auswahlverfahrens.

Nominierte Studierende werden dann zur Teilnahme am Berlin Seminar eingeladen, das vom 16. bis zum 19. März 2019 stattfindet.

 

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Datenschutzbestimmungen und die Datenschutzinformationen für Bewerber/innen der Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Kommission

Kontakt

Deutsche Programme
Fulbright-Kommission
Lützowufer 26
10787 Berlin

E-Mail Kontakt

Go back