American Studies Award

Programmbeschreibung

Das Fulbright American Studies Fellowship unterstützt einen von den Bewerbern selbst arrangierten Forschungsaufenthalt an einer amerikanischen Universität oder vergleichbaren wissenschaftlichen Einrichtung.

Stipendienleistungen

Zur Finanzierung dieses Aufenthalts (Reise, Aufenthaltskosten, Versicherung) werden Euro 10.000 zur Verfügung gestellt. Das Stipendium beinhaltet darüber hinaus keine weiteren Leistungen.

Mit dem Award werden sowohl bereits geleistete Forschungsarbeiten honoriert als auch das zukünftige größere Forschungsvorhaben gefördert.

Zielgruppe

Zur Bewerbung sind deutsche Nachwuchswissenschaftler aus dem Bereich der American Studies eingeladen.

Der American Studies Award richtet sich an Doktoranden und Postdoktoranden mit folgenden Forschungsvorhaben:

  • Arbeiten in Zusammenhang mit einer Habilitation
  • Arbeiten, die sich auf ein Buch- oder Forschungsprojekt in der Postdoc-Phase beziehen
  • Forschungsvorhaben in der Endphase der Promotion

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Deutsche Staatsangehörigkeit
  • Die Bewerber führen ihre wissenschaftliche Arbeit an einer deutschen Universität/Hochschule durch und kehren nach Abschluss ihrer Forschungsarbeit an diese zurück.

Bewerbungsverfahren und -fristen

Die Ausschreibung des Stipendiums erfolgt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien (DGfA). Interessierte Wissenschaftler können sich während der Ausschreibung des Programms von November bis (Mitte) Februar für einen Stipendienaufenthalt bewerben, der im darauffolgenden August/September beginnt (Abreise nicht vor August). Für das Auswahlverfahren ist ein binationales Gremium zuständig, das aus VertreterInnen der Fulbright-Kommission und der Deutschen Gesellschaft für Amerikastudien besteht.

Die Bewerbungsfrist für 2017-2018 ist abgelaufen. Die nächste Ausschreibung erfolgt voraussichtlich im Dezember 2017 über die DGfA.

Kontakt

Deutsche Programme
Fulbright-Kommission
Lützowufer 26
10787 Berlin

E-Mail Kontakt

Go back