Dem erfolgreichen Beispiel amerikanischer Universitäten folgend, hat die Fulbright-Kommission an zahlreichen deutschen Hochschulen Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten für das Fulbright-Stipendienprogramm gewonnen.

In Ergänzung der Tätigkeit der Akademischen Auslandsämter der Hochschulen nehmen die Fulbright-VertrauensdozentInnen nach Möglichkeit folgende Aufgaben wahr:

  • Beratung über die Studien-, Lehr- und Forschungsmöglichkeiten in den USA im Rahmen des Fulbright-Programms
  • Teilnahme an den vom Akademischen Auslandsamt der Hochschule durchgeführten Bewerbergesprächen bzw. Teilnahme an den Endauswahlgesprächen der Fulbright-Kommission in Berlin
  • Unterstützende Studienberatung der für das Fulbright-Programm nominierten BewerberInnen zur Vorbereitung ihres USA-Aufenthaltes
  • Einbindung der amerikanischen Fulbright-StipendiatInnen in die Hochschulgemeinschaft
  • Zusammenführung amerikanischer mit ehemaligen und zukünftigen deutschen Stipendiatinnen und Stipendiaten

Welche Hochschulen einen Fulbright-Vertrauensdozenten bzw. eine Fulbright-Vertrauensdozentin benannt haben, ist aus der folgenden Aufstellung ersichtlich.

Liste der Vertrauensdozenten an deutschen Universitäten.

Vertrauensdozenten Prof. Dr. Rüdiger Zimmermann (left) und Prof. Dr. Stephan Gramley