Forschung und Lehre

Stipendienart

Reisestipendien

Zielgruppe

Promovierte WissenschaftlerInnen (ProfessorInnen, DozentInnen sowie jüngere promovierte WissenschaftlerInnen, z.B. wissenschaftliche AssistentInnen), die einen mindestens dreimonatigen Lehr- oder Forschungsaufenthalt an einer wissenschaftlichen Einrichtung in den USA planen.

Stipendienzweck

Mit der Bereitstellung der Reisestipendien unterstützt die Fulbright-Kommission die Entstehung und Vertiefung wissenschaftlicher Kontakte zwischen deutschen WissenschaftlerInnen und amerikanischen Hochschulen sowie die Einrichtung deutscher und amerikanischer Gastdozenturen an den jeweiligen Gasthochschulen. Nicht gefördert werden der Besuch wissenschaftlicher Kongresse, Besuchs- und Vortragsreisen, fachliche Ausbildungen und Forschungsprojekte im Bereich der Humanmedizin sowie wissenschaftliche Gruppenreisen.

Anzahl der Stipendien

  • maximal 20 Reisestipendien pro Jahr

Stipendienleistung

  • transatlantische Reisekosten
  • Nebenkostenpauschale (für Gesundheitszeugnis)
  • Kranken-/Unfallversicherung
  • gebührenfreie und beschleunigte Visabeantragung
  • Betreuung durch die Fulbright-Kommission und durch den Council for the International Exchange of Scholars (CIES).

Durch die amerikanische Partnerorganisation der Fulbright-Kommission können zusätzlich Gastvorträge an anderen U.S. Hochschulen vermittelt werden.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • deutsche Staatsangehörigkeit (deutsch-amerikanische Doppelstaatsangehörigkeit führt gemäß amerikanischer Bestimmungen zum Ausschluß)
  • keine Green Card bzw. Arbeitserlaubnis für die USA (Wer im Anschluß an den Stipendienaufenthalt in die USA einwandern bzw. eine Arbeitserlaubnis beantragen möchte, kann im Rahmen des Fulbright-Austauschs nicht gefördert werden.)
  • Antragssteller sollten einer deutschen Hochschule bzw. Forschungseinrichtung zugehörig sein
  • Forschungs- bzw. Lehrauftrag an einer amerikanischen Universität, einem College oder einem wissenschaftlichen Institut von mindestens 3-monatiger Dauer
  • eigenverantwortliche Finanzierung des Aufenthalts (Fortsetzung der Gehaltszahlung, Stipendium der Gastinstitution oder dritter Seite)

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung muß mindestens sechs Monate vor der geplanten Abreise nach USA erfolgen. Die Bewerbungsunterlagen sind bei der Fulbright-Kommission anzufordern und werden dort auch wieder eingereicht.

Contact

Deutsche Programme
German Programs
Email contact
Fulbright-Kommission
Lützowufer 26
10787 Berlin